Glückwunsch!

webinfo_visionale-preis2017#2_700b

Fast schon abonniert: Die Filmpreise für das VIDEOLABOR der Brecht. Neben interessanten Themen, qualifizierten SchülerInnen und professioneller Anleitung gibt es auch gute Hard- und Software. Ideale Voraussetzungen für Beruf und Studium!

Bei dem hessischen Filmfestival VISIONALE 2017 in Frankfurt waren ca. 60 Filme in fünf Kategorien nominiert. Mit ihrem Kurzfilm “Echt” hat die Brecht-Schülerin MATHILDA HARTMANN den 2. Preis gewonnen:
” ‘Echt’ von der jungen Regissseurin Mathilda Hartmann ist eine talentierte, assoziative Montage von Eindrücken, deren Rythmus und Ästhetik die Jury sofort überzeugt hat. Unpathetisch und urban wird hier das Lebensgefühl einer jungen Frau transportiert. Das Videolabor der Bertolt-Brecht-Schule hat nicht nur in diesem Beitrag gezeigt, dass hier kontinuierlich kulturelle Bildungsarbeit auf hohem Niveau gemacht wird.” Soweit ein Zitat aus der Begründung der VISIONALE-Jury.
Der Film ist im Rahmen des Kunst-LKs zum Thema “Doppelgänger… oder was passiert, wenn man sich selbst begegnen würde?” entstanden.