W. CEE | R. LIND

BRECHT.EXTRA 03

cee_lind_plakat_600px

Owning the weather
Ein Live-Hörstück mit Werner Cee (e-chin, e-bass + electronics) und Rainer Lind (e-git + electronics)
24. Juni 2009 | 11.30 h | Neues Foyer

Ganz unterschiedliche Interessengruppen suchen nach einer Möglichkeit, über einen der letzten unberechenbaren Parameter unseres Lebensraums zu bestimmen: das Wetter. Dieser Wunsch ist alt und immer noch aktuell. Der schamanische Regenmacher hat sich längst weitergebildet und erfindet im Dienste der Militärs High-Tech-Waffen für modernen Weather warfare.

Texte zum Thema werden in akustisch schillernde Atmosphären, bizarre Soundscapes und tosende Klangkaskaden eingebaut. Das Toxic Sky Orchestra experimentiert mit akustischen Reagenzien; die Ergebnisse reichen vom psychedelisch traumverlorenen Sonnenuntergang bis hin zum apokalyptisch dröhnenden Unwetter.

Vielgestaltig sind die Klangwelten, die der Klangkünstler Werner Cee (Gießen) und Rainer Lind (Altenhain), ihren Hörern eröffnen. Das Erzeugen von Atmosphären und deren Transformation und Mutation sind Wesensmerkmale ihrer musikalischen Sprache, in der sie auf ein breit gefächertes Spektrum von künstlerischen Ausdrucksmitteln und ein entsprechend differenziertes Instrumentarium zurückgreifen. Rainer Lind mit extended E-Gitarre und Laptop, Werner Cee mit Live-Elektronik, E- Bass und seiner E-Chin (einem elektrifizierten chinesischen Saiteninstrument).

Rainer Lind | Werner Cee

Werner Cee begann seine künstlerische Laufbahn mit dem Studium der Malerei an der Frankfurter Städelschule. Seit den achtziger Jahren folgten Experimente im gattungsübergreifenden Medienkunstbereich. Sein derzeitiger Schwerpunkt liegt auf elektroakustischen Kompositionen und Ars-Acoustica-Produktionen für den Rundfunk sowie Live-Hörspielen und musiktheatralischen Inszenierungen. Werner Cee lebt in Gießen und ist Preisträger des Deutschen Klangkunst-Preises 2006. Seit 2008 ist Werner Cee Professor für Klang und Bild an der Musikhochschule Bern, CH

Werner Cee und Rainer Lind lernten sich 1986 kennen und konzertierten seit dem gemeinsam u.a. mit A.R. Penck, Peter Brötzmann, Joe Sachse, Michael Wertmüller.

LINKS
Werner Cee / Wikipedia
Rainer Lind / Wikipedia
Rainer Lind / Webseite
Rainer Lind / Video


 


 

Today, the sea is again deserted. Its white beaches consist of fish bones, settlements consist only of paved roads without houses. The sea is steadily getting saltier, water birds thrive and die. It seems to be one of these places where paradise and apocalypse have come together.

Deutschlandradio Kultur >>>>


Rainer Lind interview Werner Cee